Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schreiber, Friedrich
Titel: Intifada - der palaestinensische Aufstand. Ein polit. Lagebericht.
Quelle: In: Praxis Geographie, 19 (1989) 4, S. 16-19
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0171-5178
Schlagwörter: Konflikt; Sachinformation; Fotografie; Landkarte; Erdkunde; Besatzungspolitik; Politische Bildung; Staatsgründung; Widerstand (Pol); Organisation; Palästinenser; Israel; Naher Osten
Abstract: In diesem Bericht wird die politische Situation in dem von Israel besetzten Gebiet im Westjordanland von 1987- 1988 geschildert. Der palaestinensische Volksaufstand wurde 1987 von der islamisch- fundamentalistischen palaestinensischen Jugend initiiert und spaeter von der PLO fortgefuehrt. Die von der PLO organisierte 'Vereinigte Fuehrung' im Westjordanland betrieb Boykottpolitik, der von den Israelis zuerst mit militaerischen, spaeter mit notstandsrechtlichen und wirtschaftlichen Zwangsmassnahmen begegnet wurde. Auf Koenig Husseins Verzichtserklaerung auf das Westjordanland reagierten beide Seiten sehr ueberrascht. Im November 1988 wurde von der PLO der unabhaengige Staat 'Paelaestina' proklamiert. Jedoch wurden nun Probleme innerhalb des palaestinensischen Lagers sichtbar. So z. B. forderte die 'Islamische Widerstandsbewegung' die Zerstoerung des Staates Israel, als die PLO diese Forderung aufgeben wollte. Der Staat 'Palaestina' wurde innerhalb eines Jahres von 60 Staaten anerkannt. Die israelische Politik schien davon unberuehrt zu bleiben. Im Dezember 1988 verkuendete der neugewaehlte Ministerpraesident Schamir als Ziel seiner Politik die Niederschlagung der Intifada, eine verstaerkte Siedlungspolitik in den besetzten Gebieten, die Ablehnung eines selbstaendigen Palaestinenserstaates sowie die Ablehnung von Verhandlungen mit der PLO.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: