Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Ferchhoff, Wilfried
Titel: Der Uebergang von der Schule in den Beruf. Zur Beratung von Haupt- u. Sonderschuelern.
Quelle: In: Zeitschrift für erziehungswissenschaftliche Forschung, 22 (1988) 1-2, S. 87-103     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0514-6399
Schlagwörter: Beratung; Sekundarstufe I; Übergang; Hauptschule; Schüler; Sachinformation; Arbeitsmarkt; Berufsberatung; Berufsvorbereitung; Sonderschule; Jugendberatung
Abstract: Haupt- und Sonderschueler ohne Abschluss haben es besonders schwer, sie haben auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt kaum eine Chance. Aber auch mit Abschluss finden viele trotz Flexibilitaet und Anpassungsbereitschaft nach der Schul- bzw. Berufsausbildung keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz. Die Beratung darf deshalb nicht punktuell, sie muss prozesshaft sein. Sie muss als lebensweltbezogene Beratung die Zukunftsplaene, Freizeitinteressen und soziale Beziehungen beruecksichtigen. Spontane Beratungsanlaesse ergeben sich im Freizeitbereich, z. B. in Jugendzentren. Zu beachten ist auch das familiaere Umfeld, da Haupt- und Sonderschueler sich haeufig an den Eltern oder Verwandten orientieren. Guenstig waere eine Unterstuetzung bereits in der Schule, die z. B. Betriebserkundungen organisieren oder in anderer Form ueber die Arbeitswelt informieren kann. Eine lebensbezogene Jugendberatung kann den Jugendlichen bei der beruflichen Orientierung helfen, aber sie kann den Mangel an zukunftssichernden Arbeitsplaetzen nicht ausgleichen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für erziehungswissenschaftliche Forschung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: