Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Maiwald, Klaus
Titel: Fluechtlinge und Vertriebene im Schaumburger Land.
Quelle: In: Praxis Geschichte, (1989) 3, S. 19-24
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0933-5374
Schlagwörter: Sekundarbereich; Unterrichtsprojekt; Lernort; Fotografie; Landkarte; Unterrichtsmaterial; Außerschulischer Lernort; Text; Projekt; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Oral History; Regionalgeschichte; Vertreibung; Alltag; Nachkriegsgeschichte; Bericht; Grafische Darstellung; Flüchtling; Deutschland-BRD; Niedersachsen
Abstract: Der Materialsammlung ist ein Bericht ueber ein Projekt einer 10. Haupt- und Realschulklasse anlaesslich des Schuelerwettbewerbs "Deutsche Geschichte" 1984 vorangestellt. Von der Themenstellung "Alltag im Nachkriegsdeutschland" ausgehend legten sich die Schueler auf den Bereich "Flucht und Vertreibung" fest und versuchten, die Geschichte der in Schaumburg eintreffenden Fluechtlinge zu rekonstruieren. Anhand von Quellenfunden in Archiven und Interviews mit Zeitzeugen stellten sie - im wesentlichen ausserhalb der Schule - eine ueber hundertseitige Dokumentation zusammen, fuer die sie den Dritten Preis erhielten. Die Materialien koennen in anderen Unterrichtseinheiten durch oertliche Quellen erweitert werden. Sie eignen sich auch zur Ergaenzung von Themen ueber die Wohnungsnot nach dem Krieg und koennen als Bruecke zur gegenwaertigen Asylanten- und Umsiedlerproblematik eingesetzt werden. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Alltag im Nachkriegsdeutschland: Fluechtlinge und Vertriebene (im Schaumburger Land).
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geschichte" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: