Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Loeffler, Gerhard
Titel: Bringen Personal-Computer eine Renaissance des genetischen Unterrichts - oder foerdert ihr Einsatz die Verkuerzung methodischen Denkens?
Quelle: In: Forum Pädagogik, 2 (1989) 2, S. 94-97     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0933-9922
Schlagwörter: Erziehungswissenschaft; Problemlösen; Schulpädagogik; Genetisches Lernen; Lernen; Methodik; Unterrichtsmethode; Computerunterstützter Unterricht; Unterrichtsmaterial; Didaktische Erörterung
Abstract: Es handelt sich um eine Replik auf einen Aufsatz von H. D. Kuebler in der gleichen Zeitschrift, in dem behauptet wird, dass ein konsequent computerunterstuetzter Unterriht eine Renaissance des genetisch, problemorientierten Unterrichtes bedeutet. Gegen diese Aussage wendet sich der Verfasser, wobei er sich zusaetzlich gegen die Gleichsetzung von genetischem und problemorientiertem Unterricht ausspricht: "Problemorientiertes Arbeiten ist streng von genetischem zu unterscheiden. Orientierung an Problemen kann heissen, in einem bestimmten Aufgabenbereich Probleme loesende Fertigkeiten auszubilden; genetisches Vorgehen jedoch schliesst immer die Problementstehung ein. Die vornehmste Arbeit beim Genetischen Lehren ist, ein Thema fuer Lernende erst einmal in ein Problem, das zur Loesung reizt, zu wandeln, bevor nach Loesungen gesucht wird." Insgesamt kommt er zu dem Schluss, dass sich der Einsatz eines Personalcomputers durchaus eignet, bestimmte Faehig- oder Fertigkeiten auf unterschiedlichen Niveaustufen zu trainieren und zu festigen, aber nicht "auf diesem Wege Erkenntnisse stabil zu erwerben und produktives, kritisches und selbstkritisches Denken lustvoll zu trainieren" sei.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forum Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: