Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Lichtenberger, Heidi; Meyer, Katharina; Zaun, Heike
Titel: Sticken und Applizieren in der Grundschule.
Quelle: In: Textilarbeit + Unterricht, 60 (1989) 2, S. 105-110     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-7358
Schlagwörter: Kreativität; Wahrnehmung; Förderung; Grundschule; Primarbereich; Unterrichtseinheit; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Gestaltungsfähigkeit; Sticken; Textiles Gestalten; Applikation
Abstract: Anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels wird gezeigt, wie Kinder im Umgang mit Sticken und Applizieren kreative Gestaltungsmoeglichkeiten entfalten koennen. Zunaechst werden die didaktischen Vorteile eines schoepferisch-sinnlichen Umgangs mit Textilien in bezug aufdie Foerderung haptischer und visueller Erfahrungen dargestellt. Einer kurzen Vorstellung des im Unterricht verwendeten Materials folgt die Beschreibung des Unterrichtsverlaufs. In der ersten Phase sollen die Schueler anhand eines Tastspiels ueber taktile und optische Sinneswahrnemungen die Eigenschaften verschiedener Stoffe kennenlernen. Nach dieser Vorbereitungsphase folgt die Aufgabenstellung: Die Kinder sollen mit Hilfe der Klebeapplikation ein Selbstbildnis herstellen. In der naechsten Phase wird dann das Sticken als "filigranes" Element im Gegensatz zur Applikation eingefuehrt. Dann geht es um das eigentliche Thema: die Schueler sollen nun ihre Applikationen mit Stickereien versehen. Der Schwerpunkt liegt hier auf der "freien" Stickerei, bei der die Schueler moeglichst viele Variationsmoeglichkeiten der Stiche entdecken und anwenden sollen. In der letzten Phase geht es dann in einem gemeinsamen Gespraech um die Bewusstwerdung der vielfaeltigen individuellen Ausdrucksmoeglichkeiten. Ein Schaubild zeigt diese einzelnen Schritte noch einmal im Ueberblick. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Sticken und Applizieren.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Textilarbeit + Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: