Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Koszinowski, Thomas
Titel: Der Nahostkonflikt - aktueller Stand und Strukturen.
Quelle: In: Gegenwartskunde, 38 (1989) 3, S. 289-300     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0016-5875
Schlagwörter: Konflikt; Sachinformation; Politische Bildung; Sozialkunde; Naher Osten
Abstract: Der Beitrag beschaeftigt sich mit der aktuellen Situation des Nahostkonfliktes zwischen Israel und den Arabern. Eine Neubewertung hat er durch den Aufstand der Palaestinenser in den durch Israel besetzten Gebieten erfahren. Der Aufstand - die Intifada -, der zunaechst spontan und unstrukturiert ausbrach, wird nun konkret von der PLO-Fuehrung geleitet. Diese hat es der Intifada zu verdanken, dass ihre Politik und ihr Existenzrecht von der UNO anerkannt wurden. Die PLO ist mittlerweile als Verhandlungspartner von der US- Regierung anerkannt. Durch amerikanische Vermittlungsbemuehungen finden Kontakte zur Foerderung der Annaeherung zwischen Israel und der PLO statt, jedoch lehnt die israelische Regierung die PLO als Verhandlungspartner ab. International geraet Israel durch seine ruecksichtslose Unterdrueckung der Intifada unter Druck - die Aussichten auf eine friedliche Beilegung des Nahostkonfliktes werden auch von den uebrigen arabischen Staaten bezweifelt. Der erste Schritt zu einer friedlichen Loesung des Konfliktes kann nur ueber Wahlen in den besetzten Palaestinensergebieten stattfinden.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Gegenwartskunde" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: