Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Klaus, Dieter
Titel: Die planetarische Zirkulation. Struktur u. Dynamik d. globalen Luftmassentransporte.
Quelle: In: Praxis Geographie, 19 (1989) 6, S. 12-17
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0171-5178
Schlagwörter: Sachinformation; Fotografie; Erdkunde; Tiefdruckgebiet; Luftdruck; Luftströmung; Meteorologie; Grafische Darstellung
Abstract: Die planetarische Zirkulation behandelt die Bewegungsvorgaenge innerhalb der Atmosphaere, die die Grundlage fuer die Verteilung der Klimate darstellen. Sie hat ihre Ursache in aequatorialen und polaren Temperatur- und Luftdruckunterschieden, die im Jahresmittel auf die Zone um 45 Grad Breite zusammengedraengt sind. Das polwaerts gerichtete meridionale Druckgefaelle verursacht eine westliche Hoehenstroemung, die unter den Bedingungen der Erddimension, der Rotationsgeschwindigkeit und der geographischen Verteilung von Ozeanen, Kontinenten und orographischer Gegebenheiten in eine barokline Wellenstruktur gezwungen wird. Durch den Uebergang der instabilen Zonalzirkulation in eine Wellenzirkulation wird ein intensiver Energieaustausch zwischen niederen und hoeheren Breiten vollzogen. Ueber vorstossenden Warmluftmassen erfolgt eine Aufwoelbung der Isobarenflaeche und es kommt zur Ausbildung eines Hochdruckkeils, waehrend ueber Kaltluftmassen ein entsprechender Trog tiefen Drucks entsteht. In den Regionen der Mittelbreiten resultiert aus dieser Zirkulationsdynamik der baroklinen Wellen eine Abfolge relativ einheitlicher Grundeigenschaften der Wetterlage. Neben den subtropischen Hochdruckguerteln ist weiterhin die aequatoriale Tiefdruckrinne zirkumglobal als durchgehender Guertel einheitlichen barischen Charakters ausgebildet; das Nebeneinander dieser barischen Aktionszentren ist ausschlaggebend fuer die allgemeine atmosphaerische Zirkulation.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geographie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: