Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Kerres, Michael
Titel: Die Zusatzqualifikation EDV-Dozent. Konzeption und Erfahrungen eines universitaeren Modellversuchs.
Quelle: In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 85 (1989) 4, S. 317-326
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0172-2875
Schlagwörter: Pädagogik; Lehrer; Modellversuch; Wirtschaft; Berufsbild; Pädagogenbedarf; Studium; Universität; Hochschullehrer; Zusatzstudium; Datenverarbeitung
Abstract: Dr. Karl Kerres, wissenschaftlicher Assistent an der Ruhr-Universitaet Bochum, berichtet hier ueber die seit 1986 bestehende Moeglichkeit, in Dortmund studienbegleitend die Zusatzqualifikation zum EDV-Dozenten zu erwerben. Es handelt sich um einen Modellversuch am Institut fuer Paedagogik der Ruhr-Universitaet. Er wurde geschaffen, um Lehramts- und Paedagogik-Studenten bereits im Rahmen der Erstausbildung eine Zusatzqualifikation zu ermoeglichen, die ihnen angesichts der Lehrerarbeitslosigkeit andere Berufsperspektiven verschafft. Die Zusatzqualifikation baut auf einem abgeschlossenen Paedagogik- Grundstudium auf, da die dort vermittelten Inhalte und Methoden als Voraussetzung gelten. Die Zusatzqualifikation wird waehrend des Hauptstudiums erworben. Dazu werden in der Regel drei Semester benoetigt mit etwa 10 Semesterwochenstunden pro Semester. Ein sechswoechiges Praktikum kann bei verschiedenen Institutionen abgeleistet werden, die auf dem Gebiet der Schulung, der Beratung, der Herstellung oder des Vertriebs neuer Informations- und Kommunikationstechnologien arbeiten. Die spaetere Taetigkeit des EDV-Dozenten soll die eines Trainers oder eines Moderators sein, insbesondere auf den Gebieten der Mitarbeiter- und Fuehrungskraefteschulung sowie der Organisationsberatung in Firmen und Institutionen im Hinblick auf neue Technologien. Das Interesse der Studenten an der Zusatzqualifikation war von Beginn an sehr gross. In den vergangenen Semestern haben jeweils 30 bis 60 Studenten an der Einfuehrungsveranstaltung teilgenommen. Im zweiten Semester reduzierte sich diese Zahl um etwa die Haelfte. Die Verringerung ist u. a. auf die hohen, sowohl zeitlichen wie auch fachlichen Anforderungen zurueckzufuehren. Die Studenten, die durchgehalten haben, konnten jedoch schnell in der Praxis taetig werden. Es wird jetzt daran gedacht, die Zusatzqualifikation in ein zweisemestriges "Zusatzstudium EDV-Dozent" einzubringen, welches im Anschluss an ein paedagogisches Erst-Studium aufgenommen werden kann.
Erfasst von: Sekretariat der Kultusministerkonferenz, Bonn
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: