Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Weisskopf, Victor F.
Titel: So einfach ist Physik. 6. Chemische Energie.
Quelle: In: Physik und Didaktik, 16 (1988) 3, S. 177-181     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-8515
Schlagwörter: Sachinformation; Chemie; Chemische Bindung; Chemische Energie; Ionenbindung; Theoretische Chemie; Grafische Darstellung
Abstract: Im vorangegangenen Teil der Serie wurde ein einfacher Ansatz zur Berechnung der Bindungsenergie beim Wasserstoffmolekuel vorgestellt, der ein brauchbares Ergebnis lieferte: Grundlage war hierbei die Erkenntnis, dass die beiden Elektronen des Molekuels einen einzigen Quantenzustand einnehmen, hierbei eine sogenannte "Elektronenpaar-Bindung" bilden. In dem vorliegenden Beitrag werden die bei chemischen Verbindungen auftretenden Bindungsarten in Zusammenhang mit ihrer Bindungsenergie klassifiziert. Es zeigt sich, dass die Elektronenpaar-Bindung, die Ionenbindung und die "Loch- Zapfen"-Bindung bei Sauerstoffverbindungen etwa eine Bindungsenergie von 100kcal/Mol haben, andere mittlere Bindungen dagegen nur 20-60kcal/Mol. Wie detailliert dargestellt, kann die Energieausbeute bei Oxidationsprozessen als Differenz zwischen Bindungsenergien mit guter Genauigkeit abgeschaetzt werden. Eine Uebertragung dieser Ueberlegungen laesst sich, wie ausfuehrlich erlaeutert, zur Beantwortung der Fragen verwenden, wie lange eine Biene mit 1mg Honig fliegen kann, bzw. welche Nahrungsmenge ein Mensch braucht, um seine Koerpertemperatur aufrecht zu erhalten.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Physik und Didaktik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: