Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Teetz, Eva
Titel: Esther - eine Frau rettet ihr Volk mit weiblichen Mitteln.
Quelle: In: Forum Religion, (1988) 4, S. 27-38     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0343-7744
Schlagwörter: Rollenverhalten; Soziale Rolle; Frau; Bildergeschichte; Primarbereich; Unterrichtseinheit; Arbeitsblatt; Unterrichtsmaterial; Bild; Altes Testament; Erwählung; Judentum; Religion; Fest; Mann; Israel
Abstract: Die in bezug auf Materialien und Arbeitsformen sehr vielseitige Anlage dieser umfangreichen Unterrichtseinheit entspricht der Vielfaeltigkeit der mit ihr verfolgten Zielsetzungen. Die Schueler sollen mit dem Buch "Esther" einen relativ unbekannten alttestamentarischen Text kennenlernen, der als Rettungsgeschichte zugleich typische Zuege traegt: eine von Gott auserwaehlte Person rettet sein Volk, das Volk Israel. Neben theologisch- anthropologischen Grunderfahrungen (Angst und deren Ueberwindung, Hoffnung, Freude) werden mit der Person der Esther und ihrem Einsatz "typisch weiblicher" Verhaltensweisen zur Erfuellung des Gottesauftrages Fragen aufgeworfen, die das Rollenverstaendnis von Maedchen und Jungen, Frauen und Maennern sowie deren gesellschaftliche Bewertung betreffen. Die gegenseitige Bindung von biblischen Geschichten und (kultisch- religioeser) Praxis lernen die Schueler durch das mit der Esther- Geschichte verbundene Primfest, das ihnen nicht nur vorgestellt, sondern gemeinsam gefeiert wird, kennen. Die Darbietung der abwechslungsreichen Materialien ist eingebunden in didaktische Vorbemerkungen zu den Intentionen der Stunden und knappe Skizzen ihres Verlaufs. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Esther - eine Frau rettet ihr Volk mit weiblichen Mitteln.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forum Religion" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: