Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Szecowka, Adam
Titel: Probleme der Ausbildung von Minderjaehrigen in Erziehungsanstalten in Polen.
Quelle: In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 39 (1988) 10, S. 701-707
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0513-9066
Schlagwörter: Erziehungsziel; Vergleichende Erziehungswissenschaft; Erziehungshilfe; Sachinformation; Resozialisierung; Berufsausbildung; Verhaltensauffälliger; Sonderschule; Erziehungsheim; Jugenddelinquenz; Beschreibung; Darstellung; Polen
Abstract: Es wird ueber die Arbeit in den Erziehungsanstalten in Polen berichtet. In diesen Einrichtungen werden vom Familiengericht diejenigen Minderjaehrigen ueberwiesen, die im Alter zwischen 13 und 17 Jahren eine Straftat begangen haben, wobei die Einweisung die schaerfste Massnahme darstellt. Die Resozialisierungsaufgaben versuchen die Anstalten zu realisieren durch normalen Schulunterricht (Grundschule 8 Jahre), berufliche Ausbildung (Gesellenpruefung nach 2- bzw. 1, 5-jaehriger Lehre) , erzieherische Massnahmen, ideologisch- erzieherische Arbeit der Jugendverbaende, kulturelle Bildungsaktivitaeten und Sport. Ein Besuch ausserhalb der Anstalten ist moeglich, aber selten. Hinsichtlich des didaktischen Systems ergeben sich Unterschiede zur Regelschularbeit. Zu den Unterrichtsmethoden gehoeren der Problemunterricht, Sommerlager als archaeologische Exkursionen, Ausfluege, Therapie durch Arbeit u. a. Bei der Berufsausbildung gibt es aufgrund geringer werdender Schuelerzahlen grosse Probleme bei der Palette der angebotenen Berufe.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: