Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Steinebach, Gerhard
Titel: Einfuehrung in das Wasserspringen. Dargestellt am Beispiel eines Unterrichtsvorschlags fuer eine Klasse 8.1. Allgemeine Ueberlegungen zum Wasserspringen in der Schule.
Quelle: In: Lehrhilfen für den Sportunterricht, 37 (1988) 3, S. 43- 44. Beil.zu:Sportunterricht,37/1988/3     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-2461
Schlagwörter: Angst; Bewältigung; Schuljahr 08; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Schwimmen; Sport; Wasserspringen; Didaktische Erörterung; Einführung
Abstract: Es werden allgemeine didaktische Entscheidungen zum Wasserspringen in der Schule vorgestellt. Wasserspringen verfuegt ein komplexes Anforderungsprofil, so dass beim Schueler ueber vielfaeltige koerperliche und mentale Entwicklungsreize gesetzt werden (z. B. Sprung- und Schnellkraft, Beweglichkeit, Ueberwindung von Angst). Das Lernen in der Gruppe ermoeglicht auch das Verfolgen von sozial- affektiven Lernzielen. Fuer die langfristige Sicherung der beschriebenen Lernziele ist ein kontinuierlicher Lernprozess notwendig, der sich in drei Lernstufen unterteilt: 1. Wasser-/Sprunggewoehnung; 2. Grundlegende Techniken; 3. Training und sportliche Anwendung. Waehrend der 1. und 2. Stufe sollte das spielerische Lernen im Vordergrund stehen. Am Ende der 2. und in der 3. Stufe erfolgt die verstaerkte Orientierung an der sportartspezifischen Technik, die letztlich zur Feinform entwickelt werden soll. In einem abgegrenzten Abschnitt wird auf die grosse Bedeutung der Angst beim Wasserspringen und deren Ueberwindung mit Hilfe des Lehrers eingegangen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehrhilfen für den Sportunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: