Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schloesser, Kurt
Titel: Geschichte der Waschmittel.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 37 (1988) 2, S. 5-9     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-9516; 0342-8745
Schlagwörter: Unterrichtsmaterial; Tensid; Chemie; Synthetische Chemie; Waschmittel; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Technologischer Wandel; Entwicklung; Handreichung; Technik; Seife
Abstract: Wesentliche Stationen der Geschichte der Waschmittel werden fuer einen an der Historie orientierten Chemieunterricht dargestellt. Dabei wird jeweils auf chemische, technologische, wirtschaftliche, soziale und umweltbezogene Aspekte eingegangen. Eine Keilschrift- Tontafel in sumerischer Sprache, ca. 2500 Jahre v. Chr., ist der aelteste Hinweis auf die Herstellung von Seife (aus Oel und Pottasche). Die Seifenherstellung kam erst im 7. Jahrhundert n. Chr. zu einer Bluete. Die Waschmittelchemie beginnt mit Scheele (1783; Entdeckung des Glycerins) und Chevreul (Fettchemie). Der technologische Durchbruch erfolgt mit der grosstechnischen Sodagewinnung nach Leblanc und spaeter der Entwicklung von "Persil". Alkylnaphthalinsulfonate sind die ersten vollsynthetischen Tenside (Guenther 1917); solche auf petrochemischer und oleochemischer Basis folgen. Abschliessend werden methodische Hinweise zur Beruecksichtigung historischer Belange im Unterricht gegeben. Eine Abbildung der Keilschrift- Tafel und eines "Persil"-Plakates sind als Kopiervorlagen beigefuegt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Geschichte der Waschmittel.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: