Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schlechter, Juliane
Titel: "Ein irres Gefuehl".
Quelle: In: Sportpädagogik, 12 (1988) 1, S. 40-47
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0171-4953
Schlagwörter: Sekundarbereich; Unterrichtsplanung; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Körpererfahrung; Sport; Wassersport; Wasserspringen; Unfallverhütung; Grafische Darstellung
Abstract: Wasserspringen wird nur selten im Sport- bzw. Schwimmunterricht angeboten. Das vorliegende Unterrichtskonzept zeigt einen Weg zur Schulung der zentralen Bewegungsprobleme, die beim Anfaenger auftreten. Es richtet sich an Schueler der Sek. I und Sek. II, die keine Vorerfahrung im Wasserspringen mitbringen. Das sich schrittweise vom volkstuemlichen Springen bis zum Kopfsprung entwickelnde Konzept ist so aufgebaut und dezidiert beschrieben, dass es auch dem im Wasserspringen unerfahrenen Lehrer konkrete und hilfreiche Unterrichtsvorschlaege an die Hand gibt. Dem Konzept liegt folgende methodische Struktur zugrunde: 1. Volkstuemliches Springen; 2. Eintauchen fusswaerts; 3. Absprung vorlings; 4. Absprung ruecklings; 5. Eintauchen kopfwaerts; 6. Kopfsprung; 7. Anlauf. Zusaetzlich zu diesen springerischen Grundfertigkeiten, die erlebnisorientiert, d. h. unter Vermittlung vielfacher Koerpererfahrung geschult werden sollten, werden Sicherheitsbestimmungen thematisiert und Moeglichkeiten beschrieben, sich bei einem verunglueckten Sprung 'zu retten' (Taschenmessereintauchen, Abrollen): Alle Bewegungsabfologen sind durch Photos/Zeichnungen dokumentiert. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Wasserspringen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: