Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Reinold, Hartwig
Titel: Geld im Mittelalter und heute.
Quelle: In: Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen, 10 (1988) 57, S. 46-50     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0176-3717
Schlagwörter: Sekundarstufe I; Arbeitsblatt; Unterrichtsmaterial; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Geld; Geldkunde; Funktion (Struktur); Grafische Darstellung; Materialsammlung
Abstract: Zentrale Bestandteile des Artikels sind Auszuege aus der Dortmunder Muenzgeschichte (10. Jahrh. bis 1760) und Uebersichten aus der Broschuere "Zuericher Geld". Diese Textstellen (versehen mit didaktischen Kommentaren) verdeutlichen sehr gut die verwirrende Vielfalt des Geldwesens im Mittelalter und die Abhaengigkeit des Geldes von seiner jeweiligen Kaufkraft. Ein Vergleich dieser geldgeschichtlichen Textauszuege mit heutigen Geldformen (Buchgeld, Kredite, Papier- und Plastikgeld) bietet vielfaeltige Moeglichkeiten der unterrichtlichen Behandlung. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Geld im Mittelalter und heute.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: