Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Nieweth, Toni; Pfister, Gertrud
Titel: Koedukation und Schulalltag. Ein Beitr. zum Problem d. Leistungsheterogenitaet im koedukativen Sportunterricht.
Quelle: In: Sportunterricht, 37 (1988) 11, S. 405-415
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-2402
Schlagwörter: Empirische Untersuchung; Koedukation; Sachinformation; Schulsport; Sport; Grafische Darstellung; Leistungsmessung
Abstract: Stark differierte Leistungsfaehigkeit bei Jungen und Maedchen wird oftmals als Argument gegen koedukativen Sportunterricht verwandt. Mittels eines Sportmotoriktests in 7. und 8. Klassen einer Berliner Hauptschule soll ueberprueft werden, inwieweit dieser Vorbehalt berechtigt ist. Mit dem sechs Aufgaben umfassenden Test wurden Kraft und Schnelligkeit sowie Geschicklichkeit und Koordination ueberprueft. Als Auswertungsgrundlage wurde besonders beruecksichtigt, welches Geschlecht den 1. oder letzten Platz bzw. welchen Platz der Beste/Schlechteste eines Geschlechts im gesamten Probandtenfeld belegte und wie gross der gemeinsame Leistungsbereich von Jungen und Maedchen ist. Zur Auswertung: Mit einer Ausnahme belegten die Jungen den 1. und die Maedchen den letzten Platz. Betrachtet man jedoch die Ergebnisse der einzelnen Klassen, so geht diese Eindeutigkeit spuerbar verloren. Auch der grosse gemeinsame Leistungsbereich widerspricht einer deutlichen Ueberlegenheit der Jungen. Als wichtigste Schlussfolgerung ist anzusehen, dass man zwar auf beschriebenen Wege zu Erkenntnissen ueber die geschlechtsbedingte Leistungsheterogenitaet gelangen kann, dass aber auch letztlich das Leistungsgefaelle einer jeden Lerngruppe von mannigfaltigen Faktoren abhaengt. Die gar nicht mal so grosse Leistungsheterogenitaet zwischen Maedchen und Jungen kann nicht als alleiniger Vorbehalt gegen Koedukation gelten.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: