Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Monheim, Rolf
Titel: Fremdenverkehr in Sizilien. Entwicklung an traditionellen u. neuen Standorten.
Quelle: In: Geographische Rundschau, 40 (1988) 4, S. 28-34
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0016-7460
Schlagwörter: Sachinformation; Fotografie; Landkarte; Erdkunde; Tourismus; Grafische Darstellung; Italien; Sizilien
Abstract: Die Struktur des Fremdenverkehrs in Sizilien wird durch eine Konzentration auf ca. 14 Fremdenverkehrsgemeinden und eine Reihe von zum Teil erst in juengster Zeit entstandener Clubdoerfer und Ferienzentren, die sich alle an namhafte Fremdenverkehrsorte anlehenen, gekennzeichnet. Neben den Clubs Mediterranee und dem Robinson-Club sind es vor allem norditalienische Investoren, die Ferienzentren in Sizilien errichtet haben. Anhand der Entwicklung des Fremdenverkehrs von Taormina, dem nach Palermo wichtigsten Fremdenverkehrsort Siziliens, wird die jahreszeitliche Umorientierung auf den Sommer als Folge des Einzugs des Massentourismus und des Wandels der Herkunftsstruktur der Gaeste dargestellt. Giardini Naxos, ein weiterer traditioneller Fremdenverkehrsort, weist geringere Schwankungen bei den Uebernachtungszahlen auf, was vor allem auf die Bedeutung des skandinavischen Chartertourismus zurueckgefuehrt wird. Citta del Mare, ein Ferienzentrum norditalienischer Genossenschaften mit modernster Fremdenverkehrsinfrastruktur, leidet unter Nachfrageschwankungen, die hauptsaechlich im Zusammenhang mit der Auswahl der auslaendichen Reiseveranstalter gesehen werden.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geographische Rundschau" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: