Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Mikulcik, Patrizia; Schwankner, Robert J.
Titel: Silicium - Elemente seiner Fruehgeschichte.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 37 (1988) 5, S. 2-7     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-9516; 0342-8745
Schlagwörter: Sachinformation; Fotografie; Anorganische Chemie; Chemie; Silicium; Text; Geschichte (Histor); Bild; Grafische Darstellung
Abstract: Silicium, Grundbestandteil des Quarzes, wurde erst 1824 von Berzelius in amorpher Form, spaeter von Denville kristallin hergestellt. Seine Geschichte ist eng verbunden mit der des Glases; Einlegearbeiten aus Glas fanden bereits bei der Goldmaske Tutanchamums (1350 v. Chr.) Verwendung. Heute wird Silicium in hochreiner, einkristalliner Form als Basismaterial in der Mikroelektronik eingesetzt. Im vorliegenden Beitrag ist die Geschichte des Siliciums und der Verwendung von Siliciumverbindungen vom Altertum bis hin zum heutigen "Siliciumzeitalter" dargestellt. Beschrieben sind Siliciumvorkommen, Silicium als Bestandteil der Erdoberflaeche, Leistungen der Glasmacherkunst im Altertum, Herstellung des amorphen Silicium durch Berzelius und des kristallinen durch Denville und Woehler, die Erstellung hochreinen Siliciums durch Beketov (1865), die Entdeckung des Thermitprozesses durch Goldschmidt (1897), die Gewinnung des Schleifmittels Siliciumcarbid nach dem Verfahren von Acheson u. a. Beigegebene zeitgenoessische Rezepturen, originale Texte und Abbildungen vermitteln ein deutliches Bild der Chemie des 19. Jahrhunderts.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: