Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Menyesch, Ingeborg
Titel: Schueler lernen die Bibliothek kennen und gebrauchen. Voraussetzungen u. Beispiele.
Quelle: In: Praxis Deutsch, 15 (1988) 92, S. 50-52
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-5279
Schlagwörter: Selbstständigkeit; Schuljahr 05; Schuljahr 06; Schuljahr 07; Sekundarstufe I; Förderstufe; Schüler; Arbeitsmethode; Lernen; Motivation; Handlungsorientierung; Lernzielbestimmung; Lernort; Unterrichtsplanung; Sachbuch; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Literaturunterricht; Lesen; Beschaffung; Biografie; Buch; Kooperation; Bibliothek; Benutzer; Information
Abstract: Es werden Beispiele aus der Unterrichtspraxis skizziert, die zeigen, mit welchen paedagogisch-didaktischen Mitteln man die Bibliothek als Lernort erschliessen und wie man den Schuelern das fuer die Benutzung der Bibliothek notwendige Grundwissen vermitteln kann. Zunaechst wird deutlich gemacht, dass Schulen und Bibliotheken produktiv zusammenarbeiten muessen, um beim Schueler ein sowohl kognitiv als auch emotional bestimmtes Interesse fuer das Buch und das Lesen zu wecken. Dann werden die einzelnen Beispiele kurz erlaeutert, und zwar in bezug auf die jeweiligen Lernziele und deren Realisierungsmoeglichkeiten im Unterricht. Es geht dabei um den Umgang mit Sachbuechern, Biographien, Sagen und Schelmengeschichten. Der Akzent liegt auf einem handlungsorientierten Unterricht, bei dem die Schueler durch selbstaendigen Umgang mit Buechern verschiedenen Themen grundlegend erarbeiten koennen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Kennenlernen der Bibliothek.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: