Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Lateinische oder Vereinfachte Ausgangsschrift?
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift, 2 (1988) 12, S. 34-35
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0178-8523; 0932-3910
Schlagwörter: Motorik; Grundschule; Primarbereich; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Ästhetik; Ausgangsschrift; Handschrift; Schreiben; Schreibunterricht; Schriftbild; Norm; Beurteilung; Didaktische Erörterung; Richtlinien
Abstract: Gemaess den gueltigen Richtlinien fuer den Rechtschreibunterricht muessen Grundschueler im 2. Schuljahr eine Normschrift, sei es die Lateinische oder Vereinfachte Ausgangsschrift, lernen. Problematisch ist daran, dass die Schueler ausser genormten Buchstaben auch noch genormte Verbindungen erlernen muessen. Verbundene Schriften sind im allgemeinen schwerer lesbar, die Schreibgesshwindigkeit ist entgegen dem verbreiteten Vorurteil geringer als bei verbundenen Schriften, was mit der selteneren Entspannung der Fingermuskulatur zusammenhaengt. Individueller Duktus und aesthetisches Schreiben sind bei der unverbundenen Schrift genauso moeglich wie bei der verbundenen. Fuer die Norm der Einzelbuchstaben, ihre Genauigkeit, muss jeder Schreiberzieher sich nach wie vor einsetzen. Diese waere nirgend besser als mit der Druckschrift erfuellt. Fazit: Nach Erfuellung der Richtlinien im 2. Schuljahr sollten den Schuelern die Vorteile des verbundenen Schreibens verdeutlicht werden, ihnen waere zu gestatten, ihre eigene, individuelle Druckschrift zu schreiben.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Grundschulzeitschrift" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: