Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Krueger, Eckhardt; Groneich, Edgar; Schaper, Markus
Titel: Die Bierbereitung und die Kontrolle seiner Qualitaet.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Chemie, 37 (1988) 3, S. 2-5     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-9516; 0342-8745
Schlagwörter: Sachinformation; Bier; Chemie; Lebensmittelchemie; Organische Chemie; Text; Herstellung; Grafische Darstellung; Technik
Abstract: Im Jahre 1516 erliess Herzog Wilhelm IV von Bayern das Reinheitsangebot fuer Bier, das nur Gerste, Wasser und Hopfen zur Bierbereitung zuliess und die Grundlage fuer das die Zusammensetzung von Bier regelnde heutige Biersteuergesetz ist. Im vorliegenden Beitrag wird die Bereitung von Malz und Bier nach den Regeln deutscher Braukunst detailliert dargestellt, wie auch die Beurteilung der Bierqualitaet beschrieben. Die gesetzlichen Bestimmungen legen nicht nur die Rohstoffe des Bieres fest, sondern regeln auch, dass Bier nur in vier Stammwuerzgattungen (Einfach-, Schank-, Voll- und Starkbier) hergestellt werden darf. Neben der Stammwuerze werden bei der Bierbeurteilung u. a. auch die biologische und nichtbiologische Stabilitaet, sowie die Geschmacksstabilitaet begutachtet, wie ausfuehrlich dargelegt ist. Moeglichkeiten, z. T. in Nachbarlaendern praktiziert, sind beschrieben, Bier durch Verwendung von chemischen Zusatzstoffen einfacher und billiger zu erzeugen. Chemischer Prozesse, die zur Bildung von Gaerungsnebenprodukten, wie Amylalkohol, Isoleucin, Pantothemat, Valin und Leucin fuehren, sind skizziert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: