Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Weissenhorn, Rudolf G.
Titel: Konzepte in der Chemie. Ein Beitr. zur Entwicklung d. Saeure-Base- Konzepte nach Lewis u. Pearson.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik, Chemie, 35 (1987) 27, S. 8-12     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-5479
Schlagwörter: Sachinformation; Base; Chemie; Säure; Säure-Base-Reaktion; Theoretische Chemie; Grafische Darstellung
Abstract: Ausgehend von Saeure-Base-Konzepten nach Arrhenius/ Ostwald und Broensted/ Lowry und deren Vor- und Nachteilen werden die Saeure-Base-Konzepte von G. N. Lewis (1923/1939) und R. G. Pearson (1963) ausfuehrlich vorgestellt und erlaeutert. Lewis verstand in seinem Konzept chemische Reaktionen als ein Loesen bestehender Bindungen und ein Zustandekommen neuer Bindungen ueber elektronische Wechselwirkungen. Der Nachteil dieses Konzepts ist darin zu sehen, wie detailliert gezeigt wird, dass der Salzsaeure eine Sonderstellung eingeraeumt werden muss und sich die Theorie auf kovalente Bindungen beschraenkt. Die Beruecksichtigung neuerer Erkenntnisse fuehrt Pearson dann zur Unterscheidung zwischen harten und weichen Saeuren bzw. Basen, wobei hohe bzw. geringe Polarisierbarkeit bei Saeuren bzw. umgekehrt bei Basen zur Differenzierung genutzt wurde. Schwaechen und Staerken des HSAB- Prinzips (Hard and Soft Acids and Bases) nach Pearson werden eroertert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Naturwissenschaften im Unterricht. Physik, Chemie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: