Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Walter, Juergen
Titel: Der Einsatz von Mikrocomputern im Mathematikunterricht bei Lernbehinderten.
Quelle: In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 38 (1987) 6, S. 422-430
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0513-9066
Schlagwörter: Empirische Untersuchung; Förderung; Schuljahr 06; Schuljahr 07; Computerunterstützter Unterricht; Mikrocomputer; Mathematik; Multiplikation; Trainingsprogramm; Sonderschule; Lernbehinderter
Abstract: Sonderpaedagogik ist nur glaubwuerdig, wenn sie foerderorientiert dem Praktiker konkrete Hilfestellungen und Methoden anbietet, deren Wirksamkeit erfahrungswissenschaftlich einigermassen abgesichert ist. In der vorliegenden Untersuchung wird ein Trainingsexperiment beschrieben, an dem insgesamt 46 lernbehinderte Schueler der Klassenstufen 6/7 teilnahmen. Die Haelfte der Kinder (Experimentalgruppe) wurde einer computerunterstuetzten Einzelfoerderung im schriftlichen Multiplizieren im Schnitt viermal pro Woche von ca. 15 Minuten unterzogen. Die Kontrollgruppe erhielt wie die Experimentalgruppe ansonsten normalen Klassenunterricht. Wie zu erwarten war, zeigten die trainierten Kinder im Vergleich zur Kontrollgruppe nach der Foerderung bedeutsame Leistungsverbesserungen. Ueberraschenderweise jedoch, und dies ist als Hauptbefund hervorzuheben, blieben die Verbeserungen auch nach drei Monaten noch stabil, so dass von einem laengerfristigen Effekt gesprochen werden kann. Implikationen fuer eine foerderorientierte Lernbehindertenpaedagogik werden diskutiert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: