Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Steindl, Christiane
Titel: Foerderung der Wahrnehmung.
Quelle: In: Heilpädagogik, 30 (1987) 3, S. 76-82. Beil.zu:Erziehung und Unterricht,137/1987/6
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0438-9174
Schlagwörter: Autismus; Wahrnehmung; Förderung; Kind; Lernprozess; Didaktik; Unterricht; Geistige Behinderung; Sonderschule; Theoretische Schrift; Geistig Behinderter
Abstract: Die Foerderung der Wahrnehmung wird gesehen als ein "Grundprinzip in der Betreuung geistig behinderter Kinder, insbesondere des autistischen Kindes". In der Wahrnehmung wird die Wurzel aller Handlungs- und Denkprozesse gesehen. Aufnahme, Verarbeitung und Wiedergabe von Reizen sind beim geistig schwerstbehinderten Kind gestoert. Uebertragungen von einer Situation auf andere Situationen fallen diesen Kindern (vor allem aber den autistischen Kindern) schwer. Fuer sie gewinnt die Umwelt wenig an Bedeutung; Ordnungen, Strukturen werden nicht erkannt. Wichtig ist, dass die Programme zur Wahrnehmungsfoerderung nicht losgeloest von der Welt des behinderten Kindes durchgefuehrt werden. Der Wahrnehmungsprozess wird im Sinne von Frostig wie auch Affolter skizziert. Er wird (nach E. Fischer) beim geistig behinderten Kind beeintraechtigt durch Bewegungsdefizite, Apperzeptionsdefizite, Sprachdefizite und soziokulturelle Defizite. Auf die Foerderprogramme nach Montessori, Kiphard und nach Frostig wird hingewiesen. Beispiele fuer Foerderungsmassnahmen werden gegeben.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: