Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Scheller, Ingo
Titel: Szenische Lernprozesse. Ueberlegungen zum Literaturunterricht mit Haupt- u. Sonderschuelern.
Quelle: In: Diskussion Deutsch, 18 (1987) 93, S. 41-47     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-1589
Schlagwörter: Bedürfnis; Verstehen; Sozialisation; Sekundarstufe I; Hauptschule; Schüler; Motivation; Unterrichtsmaterial; Körper (Biol); Deutsch; Literaturunterricht; Sprache; Textinterpretation; Lesen; Darstellendes Spiel; Sonderschule; Didaktische Erörterung; Interpretation
Abstract: In dem Beitrag geht es um szenisches Interpretieren als einer Rezeptionsweise von literarischen Texten, die Haupt- und Sonderschuelern angemessen ist. Vor dem Hintergrund der Sozialisationsbedingung dieser Schuelergruppe und ihrer Freizeitlektuere (Heftchen, Comics, Krimis, Pronos) wird deutlich, dass Erarbeitungsformen, die ausschliesslich auf verbale Reflexion abzielen, scheitern muessen. Die Beobachtung ihrer Reaktionen beim Lesen verweist aber auf ein bisher im Deutschunterricht noch kaum genutztes Potential von koerperlichem und mimischem Kommentar, der, in szenische Darstellungen umgesetzt, ebenso zum Verstaendnis eines Textes fuehren kann. Am Beispiel einer Doppelszene aus dem Stueck "Was heisst hier Liebe" demonstriert der Verfasser seine Methode des szenischen Interpretierens, die, weil sie sich Staerken und Beduernisse der Schueler zunutze macht, bei den Schuelern bewirkt, dass sie literarischen Texten aufgeschlossener gegenueberstehen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: