Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schoendube, Claus
Titel: Das Europaeische Waehrungssystem (EWS) und der Ecu.
Quelle: In: Europa im Werden, (1987) Blaue Reihe/14, S. 2-16     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
Schlagwörter: Sachinformation; Europäisches Währungssystem; Politische Bildung; Sozialkunde; Ecu; Europäische Währung; Währung; Währungssystem; Wirtschaftskunde; Europäische Gemeinschaft
Abstract: Ziel verschiedener wirtschaftlicher EG-Organisationen ist ein gemeinsamer Binnenmarkt, der nach Expertenansicht erst nach Schaffung einer gemeinsamen Waehrung als vollendet angesehen werden koennte. Davon ausgehend wird die europaeische "Waehrungsgeschichte" von den Anfaengen her aufgerollt. Zu Beginn der wirtschaftlichen Integration standen nur allgemeine Regeln zur Koordinierung der einzelstaatlichen Waehrungspolitiken, danach eine auf den Dollar bezogene Rechnungseinheit. Mit der Darlegung der Diskussion zwischen "Oekonomisten" und "Monetaristen" werden Schwachpunkte dieser Regelung verdeutlicht. Die Inflation des Dollars machte eine solidarische Haltung Europas erforderlich: Schaffung des europaeischen Fonds fuer waehrungspolitische Zusammenarbeit von 1973. Wirtschaftskrisen der folgenden Jahre verurteilten aber die bisherige Politik zum Scheitern. Das europaeische Waehrungssystem sollte mehr Stabilitaet herbeifuehren, ihr Herzstueck wurde der ECU, die "Waehrung" der EG- Organe. Seine Entwicklung im EG- Bereich, im internationalen Emmissionsgeschaeft, aber auch im privaten Bereich werden schliesslich neben der Darstellung noch durch 14 Quellen dokumentiert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Europa im Werden" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)



Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: