Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Moeckel, Andreas
Titel: Erziehungskrisen als Herausforderung.
Quelle: In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 38 (1987) 8, S. 604-610
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0513-9066
Schlagwörter: Erziehungsphilosophie; Persönlichkeit; Erziehungseinstellung; Lehrerrolle; Sonderpädagoge; Biografie; Theoretische Schrift; Erzieher; Geistig Behinderter; Pfeffer, W.
Abstract: Es handelt sich um eine Ansprache aus Anlass einer Gedenkstunde zum 50. Geburtstag von W. Pfeffer an der Universitaet Wuerzburg. Der Autor geht darin auf den Aspekt der Erziehung schwer geistig behinderter Kinder ein, dem Schwerpunkt der Arbeit Pfeffers. Aus dieser Arbeit hat Pfeffer acht formale Unterscheidungen zu den Aufgaben und Merkmalen des Erziehens formuliert, die aufgefuehrt und eroertert werden (z. B. "Erziehung als konkrete erzieherische Taetigkeit des Erziehers, die er als solche gleichzeitig erlebt", "Die individuelle Vergegenwaertigung der erzieherischen Taetigkeit derart, dass die Person umfaenglich davon betroffen wird"). Im weiteren wird auf zwei zentrale Gedanken Pfeffers eingegangen: die Darstellung der Weltoffenheit des Leibes und die Begrenztheit des Verstehens, die ausgehend von der individuellen Einzigartigkeit die Wandlungsfaehigkeit des Erziehers in einem gemeinsamen Lebensprozess als Bedingung des Erziehens herausstellt: Erziehung ist die Wandlung des Erziehers.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: