Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Borger, Hugo
Titel: Eine Kirche als Quelle der Siedlungsgeschichte.
Quelle: In: Praxis Geschichte, (1988) 5, S. 58-59
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0933-5374
Schlagwörter: Sachinformation; Baugeschichte; Geschichte (Histor); Geschichtsquelle; Mittelalter; Quellenarbeit; Regionalgeschichte; Religionsgeschichte; Gebäude; Weltanschauung; Christentum; Kirche; Archäologie; Siedlungsgeschichte; Nordrhein-Westfalen
Abstract: Die archaeologischen Funde auf einem Graeberfeld in Pier, einem Ort in der Naehe von Dueren, erzaehlen ein Stueck Siedlungsgeschichte und geben Auskunft ueber die damalige Weltsicht der Menschen. Die in Stufen gewachsene Besiedlung begann im 6. Jahrhundert durch Franken. Sie bestatteten ihre Toten auf dem kleinen Graeberfeld. Waehrend des 7. Jahrhunderts muss der Herr der Sippe sich zum Christentum bekannt haben, da dort eine dreischiffige Holzkirche errichtet wurde. Im 10. oder 11. Jahrhundert wurde sie durch eine kleinere, einschiffige "Saal-Kirche" aus Stein ersetzt. Diese frueher eher fuer staedtische Bereiche uebliche Bauweise weist darauf hin, dass eine systematische Besiedlung des flachen Landes stattgefunden haben muss. Die im 12. Jahrhundert durchgefuehrte Vergroesserung der Kirche verdeutlicht die Auswirkungen des Bevoelkerungswachstums im 12. und 13. Jahrhundert. Danach blieb die Bevoelkerungsdichte bis zum 17. und 18. Jahrhundert bestehen, so dass die Kirche bis 1894 erhalten blieb.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Geschichte" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: