Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Lorenz, Richard
Titel: Vom Oktoberumsturz zum Stalin-Regime. Die Kontinuitaet d. fruehen sowjet. Geschichte.
Quelle: In: Politische Bildung, 20 (1987) 2, S. 3-21
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0554-5455
Schlagwörter: Sachinformation; Landwirtschaft; Bauerntum; Geschichte (Histor); Bolschewismus; Bürgerkrieg; Diktatur; Kommunismus; Stalinismus; Agrarpolitik; Wirtschaftspolitik; Sowjetunion
Abstract: Der Verlust der erst im Februar 1917 errungenen politischen Rechte und Freiheiten hatte fuer die Bolschewiki den allmaehlichen Verlust ihrer Massenbasis zur Folge. Vor diesem Hintergrund begann der politische Terror als Mittel der Machtbehauptung eine immer wichtigere Rolle zu spielen. Der Buergerkrieg der Jahre 1918-1920 und die militaerische Einmischung der Entente beschleunigte die Entwicklung hin zur Einparteiendiktatur. Die "Tscheka" entwickelte sich zum wichtigsten Herrschaftsinstrument, das mit seinen zahlreichen Organisationen das gesellschaftliche Leben zu durchdringen begann. Der Ausbau der Diktatur wurde durch die Militarisierung der Arbeit und den Produktions- und Ablieferungszwang in der Landwirtschaft vorangetrieben. Unter Stalin erfolgte schliesslich die gewaltsame Kollektivierung der Bauernwirtschaften und somit die Zerstoerung saemtlicher tradierter Formen sozialer Beziehungen im laendlichen Raum. Die Konsolidierung der persoenlichen Diktatur Stalins konnte nach der grossen Saeuberung der Jahre 1937/ 38 als abgeschlossen betrachtet werden. Entstanden war ein auf Repression und Terror aufgebautes Herrschaftssystem, dessen wirtschaftliche Bestrebungen auf den Ausbau der Schwer- und Ruestungsindustrie gerichtet waren.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Politische Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: