Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Behne, Klaus-Ernst
Titel: Bewertungen von Musik.
Quelle: In: Musik & Bildung, 20 (1988) 9, S. 669-673     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0027-4747
Schlagwörter: Empirische Untersuchung; Entwicklungspsychologie; Unterrichtsmaterial; Hörer (Mus); Hörverhalten; Musik; Musikalische Wahrnehmung; Musikästhetik; Musikbeurteilung; Bewertung; Didaktische Erörterung; Typologie; Jugendlicher
Abstract: Eine erfolgreiche Planung und Durchfuehrung von Musikunterricht haengt stark davon ab, ob der Lehrer den Musikgeschmack seiner Schueler richtig einschaetzen kann. Der Autor fasst wichtige Ergebnisse einer von ihm verfassten Studie ueber "Hoerertypologien" bei Jugendlichen zusammen, durch die eine Reihe von gaengigen Vorurteilen widerlegt werden: Der Musikgeschmack Jugendlicher ist durch ausserordentlich vielfaeltige Nuancen gekennzeichnet; es besteht ein Unterschied zwischen verbalen und klingenden Praeferenzen; die Art des Hoerens steht in keinem eindeutigen Verhaeltnis zur jeweils bevorzugten Musik. Neben dieser empirischen Bestandsaufnahme stellt der Autor spekulative Ueberlegungen ueber die Entwicklung des Musikgeschmacks beim Menschen an, die vermutlich einer gewissen Regelmaessigkeit folge. Dazu skizziert er - angelehnt an eine Untersuchung von M. Alt - ein "Phasenmodell" des Bewertens von Musik - vom vitalen Hoeren, bei dem das Ich im Vordergrund steht, ueber das aesthetische Bewerten der Musik selber zu ethischen Einschaetzung. Ein Plaedoyer fuer den Einbezug moeglichst vieler musikalischer Teilkulturen in den Unterricht beschliesst den Beitrag.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik & Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: