Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Aissen-Crewett, Meike
Titel: John Deweys Aesthetik und die aesthetische Erziehung.
Quelle: In: BDK-Mitteilungen, 24 (1988) 2, S. 14-20     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0005-2981
Schlagwörter: Sachinformation; Rezeptionsästhetik; Ästhetik; Ästhetische Bildung; Kunst; Visuelle Kommunikation; Theorie; Dewey, John
Abstract: Dieser Beitrag dient der Hinfuehrung zu J. Deweys aesthetischer Theorie. Zunaechst wird Deweys grundlegendes Konzept der Erfahrung skizziert: "Erfahrung ist eine Sache der Interaktion des organismus mit seiner Umwelt". Wie die Erfahrung allgemein, so hat auch die aesthetische Erfahrung ihren Ursprung in eienr impulsiven Taetigkeit. In diesem Zusammenhang sind Impulse der Beginn einer ganzheitlichen Erfahrung, die nur dann befriedigt werden kann, wenn Interaktionen zur Umwelt gesetzt werden, wobei ein Kunstwerk, die potentielle Bedingung fuer aesthetische Erfahrung darstllt. Fuer Deweys ist das Kunstwerk eine oeffentliche Bedingung, die die Kraft hat, "gemeinsame Bedingungen durch geteilte Erfahrung zu schaffen"; ein solches Erfahren garantiere nicht nur Wissen und Erkenntnisse, sondern auch eine ethische und harmonische Lebensweise (Deweys Erziehungsphilosophie). Von diesem Gesichtspunkt her ist sein Auftrag fuer die aesthetische Erziehung zu verstehen: "Umgib die Kinder mit schoenen Dingen, und sie wachsen heran zu Menschen mit gutem Geschmack."
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "BDK-Mitteilungen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: