Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Adler, Eva S.
Titel: Dyslexie, Legasthenie, Teilleistungsschwächen. Theorien, Konzepte und Definitionen.
Quelle: In: Informationen zur Deutschdidaktik, 25 (2001) 1, S. 37-52
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0721-9954
Schlagwörter: Teilleistungsstörung; Diagnostik; Pädagogische Diagnostik; Leistungsschwäche; Ätiologie; Lese-Rechtschreib-Schwäche; Definition; Ursache
Abstract: Die Autorin definiert Legasthenie oder Dyslexi - beide Betriffe bedeuten wörtlich Leseschwäche - als Teilleistungsschwächen, die zu einer generellen Lernbehinderung werden. Konkret bezeichnet sie Legasthenie als "Störungen der Wahrnehmung, der Motorik bzw. der Integrationsprozesse beider Bereiche". Sie vertritt ein "interaktionelles" Legasthenie-Konzept, das von Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Faktoren ausgeht und personenzentriert arbeitet, dabei aber auch das Umfeld nicht außer Acht lässt. (nach S. 5).
Erfasst von: Landesinstitut für Schule, Soest
Update: 2002_(CD); 2001/2
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Informationen zur Deutschdidaktik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: