Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Widdig, Bernd
Titel: Dr. Mabuse, der Spieler und die deutsche Inflation.
Quelle: In: Der Deutschunterricht, 53 (2001) 3, S. 22-29
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Abbildungen
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-2258
Schlagwörter: Film; Filmanalyse; Glücksspiel; Deutschunterricht; Literaturgeschichte; Literaturwissenschaft; Kulturgeschichte; Inflation; Kulturwissenschaft; Darstellung; Lang, Fritz
Abstract: Fritz Langs zweiteiliger Film "Dr. Mabuse der Spieler" aus dem Jahre 1922 wurde von zeitgenössischen Kritikern als einzigartiges kulturhistorisches Dokument der Inflationsjahre gefeiert. Dieser Aufsatz untersucht, auf welche Weise das Trauma der Inflation in Langs Film dargestellt wird. Besondere Beachtung wird dabei dem Protagonisten Dr. Mabuse geschenkt. Er erscheint im Film als die Personifikation des Unheimlichen und repräsentiert die zeittypische Figur des Zynikers. In einem dritten Teil befasst sich der Aufsatz mit dem Glücksspiel als Ausdruck der Kultur der Inflationsjahre (Orig.).
Erfasst von: Landesinstitut für Schule, Soest
Update: 2002_(CD); 2001/2
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: