Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Sonst. Personen: Pohl, Rudolf (Mitarb.); u.a.
Titel: Stellungnahme zum Artikel von Sieglind Ellger- Ruettgardt und Marianne Poppe "Gemeinsames Lernen von behinderten und nichtbehinderten Schuelern in der Grundschule".
Quelle: In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 38 (1987) 10, S. 730-737
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0513-9066
Schlagwörter: Kind; Regelschule; Grundschule; Behinderung; Sonderpädagogik; Diskussion; Erfahrungsbericht; Integration; Theoretische Schrift; Italien
Abstract: Es handelt sich um mehrere Stellungnahmen zu Heft 5/ 1987 der Zeitschrift fuer Heilpaedagogik (Thema: Gemeinsame Unterrichtung behinderter und nichtbehinderter Schueler in Grundschulen) und den darin enthaltenen Aufsaetzen von Ellger-Ruettgardt/ Poppe, Eberwein und Werdel-Cavalle. In der ersten Stellungnahme wird von Pohl behauptet, durch den gemeinsamen Unterricht wuerden die behinderten Schueler nicht gefoerdert, sondern in ihrem Lernen behindert. Seine Kritik wird von den Autorinnen in ihrer Erwiderung als polemisch und nicht begruendet zurueckgewiesen. Anstoetz unterbreitet in seinem Beitrag Vorschlaege zur Strukturierung der Integrationsdiskussion. Er geht davon aus, dass hinsichtlich des paedagogisch-anthropologischen Aspekts - das Wohlergehen des Behinderten und ein gedeihliches Zusammenleben aller - ein Grundkonsens von Verteidigern der Sonderschulen und Verfechtern von Eingliederungsbemuehungen besteht, so dass sich die Diskussion im Grunde auf die wirksamste Loesung zur Verwirklichung gemeinsamer Zielvorstellungen beschraenken muesste. In dem letzten Beitrag macht Schroeder einige Bemerkungen zu einem Erfahrungsbericht ueber die Integration in Italien.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: