Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Call, Mary E.
Titel: Auditory shortterm memory, listening comprehension, and the input hypothesis.
Quelle: In: TESOL quarterly, 19 (1985) 4, S. 765-781     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Tabellen
Sprache: englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0039-8322
Schlagwörter: Statistische Auswertung; Gedächtnis; Hörtest; Didaktische Grundlageninformation; Experiment; Fortgeschrittenenunterricht; Kontext; Syntax; Wort; Zahlwort; Fremdsprachenunterricht; Hörverständnis; Englisch; Hochschule; Vereinigte Staaten
Abstract: 41 fortgeschrittene Englischlerner nahmen an einem Experiment teil, dessen Ziel die Ermittlung ihrer Kurzzeitgedaechtniswerte und die Korrelierung mit standardisierten Werten des Hoerverstehens war. Das Hoerverstehen wurde mit dem "Michigan Test of Aural Comprehension" gemessen. In welcher Weise Kurzzeitgedaechtnisleistungen fuer Toene, Zahlen isolierte Woerter und Saetze sowie Saetze im Kontext zur Erklaerung der Hoerverstehenswerte herangezogen werden koennen, wurde durch verschiedene Regressionsanalysen ermittelt. Werte fuer isolierte Woerter und Zahlen spielen dabei keine nennenswerte Rolle. Isolierte Saetze und Saetze in Kontexten hingegen sind fuer das Hoerverstehen aeusserst wichtig. Zur Ueberraschung der Forscherin entpuppte sich das Erinnerungsvermoegen fuer Toene (gemessen mit einem Subtest des "Seashore Measures of Musical Talents"-Test) als drittbeste Voraussetzungsvariable.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "TESOL quarterly" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "TESOL quarterly" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: