Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Weinrich, Harald
Titel: Vers la constitution d'une compétence interrogative.
Quelle: In: Zielsprache Französisch, 15 (1983) 2, S. 57-64     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: französisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-6203
Schlagwörter: Didaktik; Didaktische Grundlageninformation; Frage; Lehrwerkanalyse; Unterrichtsmaterial; Grammatik; Kommunikative Kompetenz; Lexik; Linguistik; Stil; Fremdsprachenunterricht; Fremdsprachiger Spracherwerb; Politik; Soziologie
Abstract: Der Autor charakterisiert kurz die Begriffe "compétence linguistique", compétence communicative", "compétence persuasive", compétence argumentative" und "compétence narrative", um sich dann die Frage zu stellen, inwieweit diese in der Unterrichtssituation eine Rolle spielen koennen. Er kritisiert die traditionelle Methode, bei der der Lehrer seinen Informationsvorsprung ausspielt und den Schuelern nur Fragen stellt, um festzustellen, ob sie den von ihm vorgetragenen Stoff bewaeltigt haben. In Anlehnung an die von der Zweitsprachenerwerbsforschung gefundenen Ergebnisse befuerwortet er stattdessen die Foerderung der "compétence interrogative" und macht dazu drei konkrete Vorschlaege. Der erste betrifft die praktische Arbeit in der Klasse: Einer Gruppe sollen jeweils Bild- oder Textinformationen zugaenglich gemacht werden, die die andere Gruppe erfragen muss. Der zweite Vorschlag bezieht sich auf die Lehrwerke. Diese sollten in zwei Varianten auf den Markt kommen. Die kleinen Unterschiede sollten im grammatischen, lexikalischen, stilistischen, soziologischen oder politischen Bereich liegen, sowohl die Texte als auch die Aufgabenstellung betreffen und somit Fragen der Schueler provozieren. Der Autor regt auch an, die linguistische Progression neu zu ueberdenken und beispielsweise Frageformen den Aussagesaetzen bzw. den unbestimmten Artikel dem bestimmten voranzustellen. Schliesslich zeigt er noch, dass es selbst in der Examenssituation durchaus moeglich ist, den Kandidaten Fragen stellen zu lassen, die der Pruefer seiner Bewertung zugrundelegen kann.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zielsprache Französisch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: