Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Parreren, Carel van
Titel: Primacy of receptive skills in foreign language learning.
Quelle: In: System, 11 (1983) 3, S. 249-253     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: englisch; englische Zusammenfassung
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0346-251x
Schlagwörter: Altersstufe; Didaktische Grundlageninformation; Anfangsunterricht; Audiolinguale Methode; Psycholinguistik; Sprechen; Fremdsprachenunterricht; Hörverständnis; Lesen
Abstract: Zum Zwecke der besseren Begruendung des Wechsels innerhalb der fremdsprachenunterrichtlichen Methodik von der Folge "Sprechen - Hoeren", wie sie nach Ansicht des Autors in der audiolingualen Methode propagiert wird, zu der Folge "Hoeren - Sprechen", die er fuer die bessere haelt, wird eine Unterscheidung in Regelwissen und Modellkenntnis getroffen. Regeln lernt oder erwirbt man, Modellkenntnisse, die fuer die Ausfuehrung von Sprechplaenen dringend erforderlich sind, erhaelt der Lerner nur dadurch, dass er der Zielsprache ausgesetzt wird: Modelle entnimmt man dem beobachteten Sprachgebrauch. Daneben aber wird Hoerverstehenstraining zu einem Wert an sich erklaert und als Beleg die Situation eines Fremdsprachenlerners im Ausland geschildert, der zwar einigermassen sprechen kann, aber dem auf ihn eindringenden Wortschwall nicht gewachsen ist. Eine ausgedehnte "sprachlose" Phase zu Anfang des Fremdsprachenunterrichts scheint den Beduerfnissen erwachsener Lerner eher entgegenzukommen. Im Falle von jugendlichen Sprachlernern wird eine Kombination von Hoeren und Lesen empfohlen, damit die Schrift die Grenzen des Lautstroms markieren kann.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "System" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "System" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: