Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Dodson, C. J.
Titel: Living with two languages.
Quelle: In: Journal of multilingual and multicultural development, 4 (1983) 6, S. 401-414     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: englisch; englische Zusammenfassung
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0143-4632
Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation; Direkte Methode; Übung; Lernspiel; Aufgeklärte Einsprachigkeit; Kommunikative Kompetenz; Psycholinguistik; Bilingualismus; Muttersprache; Kontrastierung
Abstract: In einer kritischen Auseinandersetzung mit der immer wieder vorgetragenen Ansicht, die intellektuelle Entwicklung eines zweisprachig aufwachsenden Kindes werde durch eben diese Zweisprachigkeit beeintraechtigt, vertritt der Autor die Ansicht, dass nicht der Bilingualismus als solcher, sondern eine Reihe sozialer und psychologischer Faktoren empirische Daten hervorgebracht hat, die zur Stuetzung der Schaedlichkeitshypothese angefuehrt werden. Die direkte Methode des Fremdsprachenunterrichts laesst sich auf die Beobachtung der beim monolingualen Sprachlerner vorkommenden medial-orientierten Sprachuebungen zurueckfuehren: Kinder trainieren in spielerischer Form am Medium Sprache, um sich auf den botschaftsorientierten, kommunikativen Gebrauch von Sprache vorzubereiten. Die Beobachtung des Verhaltens bilingualer Kinder haette nach Ansicht des Verfassers zu einer fremdsprachenunterrichtlichen Methode fuehren muessen, die den Rueckgriff auf die bevorzugte Sprache und den Vergleich zwischen Erst- und Zweitsprache gestattet.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Journal of multilingual and multicultural development" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Journal of multilingual and multicultural development" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: