Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Vancea, Georgeta
Titel: Die Negation im Deutschen und Rumaenischen - Methodische Hinweise fuer den Deutschunterricht.
Quelle: In: Deutsch als Fremdsprache, 17 (1980) 2, S. 92-95
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0011-9741
Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Deutsch; Grammatik; Syntax; Wortstellung; Fremdsprachenunterricht; Rumänisch; Kontrastierung
Abstract: Aus einem Vergleich von Negationssaetzen im Deutschen und Rumaenischen leitet der Autor unterrichtsmethodische Folgerungen ab. Er geht von der Notwendigkeit aus, die Negation schon auf einer fruehen Lernstufe einzufuehren. Da es in der Platzwahl des Negationswortes in beiden Sprachen Verschiedenheiten gibt, muessen die Unterschiede deutlich herausgestellt werden, um muttersprachlichen Interferenzen entgegenzuwirken. In vier Punkten werden hinsichtlich der Negationswoerter nicht/nu Regeln fuer den Deutsch lernenden Rumaenen formuliert.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: