Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Franke, Peter
Titel: Deduktion muss nicht langweilig sein. Plaedoyer fuer method. Flexibilitaet im Sozialkundeunterricht d. Hauptsch. am Beispiel d. Themas "Grundsaetze e. demokrat. Wahl".
Quelle: In: Pädagogische Welt, 41 (1987) 3, S. 111-115     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-8257
Schlagwörter: Induktives Denken; Sekundarstufe I; Hauptschule; Methodik; Schülergemäßheit; Unterrichtsmethode; Unterrichtsmaterial; Deduktive Methode; Demokratie; Politische Bildung; Sozialkunde; Wahlrecht; Didaktische Erörterung
Abstract: Ausgangspunkt dieses Beitrags ist, dass die Alternative induktive versus deduktive Methode auf falschen Voraussetzungen beruht. Vorgeschlagen wird ein Unterricht, der beide Methoden mischt und je nach Lernziel und Sachstruktur ihre Potentiale gezielt nutzt. An einem Unterrichtsbeispiel ueber Wahlen wird deutlich, dass selbst in der Hauptschule die Methode der Deduktion anwendbar und faehig ist, fuer einen lebendigen, die Schueler motivierenden Unterricht zu sorgen. Das Unterrichtsthema wird mit einer fiktiven Klassensprecherwahl begruendet, gleichzeitig werden Informationen ueber Wahlmodi und die Gefahren der Manipulation gegeben. Die Schueler erhalten den Arbeitsauftrag, im GG nach Wahlgrundsaetzen zu suchen. Nach deren Diskussion und weiteren Informationen ueber Wahlformen in anderen Laendern waegen die Schueler die Vor- und Nachteile des jeweiligen Wahlmodus ab. Eine Verlaufsskizze mit Angaben ueber die im Anhang abgedruckten Arbeitsmaterialien gibt Aufschluss ueber die Abfolge der einzelnen Lernschritte.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: