Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Germer, Helmut
Titel: Der objektive Gebrauch der Modalverben. Ein Schema.
Quelle: In: Deutsch als Fremdsprache, 17 (1980) 4, S. 237-238
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Grafiken
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0011-9741
Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation; Deutsch; Grammatik; Grammatikstoff; Semantik; Wortschatz; Fremdsprachenunterricht; Modus
Abstract: Der Autor entwirft ein Schema der deutschen Modalverben nach ihrem objektiven Gebrauch; "muessen, sollen, duerfen" werden gebraucht, wenn das Hauptverb so modifiziert werden soll, dass die Taetigkeit nicht eigener Motivierung entspricht, aber aeussere Modifikation vorliegt; "wollen, moegen" geben an, dass die Taetigkeit dem eigenen Antrieb der Handelnden folgt, also innere Modifikation vorliegt. Bei "koennen" liegt sowohl aeussere als auch innere Modifikation vor. Dieses Verb ist nicht einfach in dem Schema unterzubringen. Das scheint auch die Ursache dafuer zu sein, dass "koennen" das bei weitem gebraeuchlichste deutsche Modalverb ist.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: