Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Cummins, Jim
Titel: The crosslingual dimensions of language proficiency: Implications for bilingual education and the optimal age issue.
Quelle: In: TESOL quarterly, 14 (1980) 2, S. 175-187     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Grafiken; Tabellen
Sprache: englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0039-8322
Schlagwörter: Intelligenz (Psy); Didaktische Grundlageninformation; Psycholinguistik; Fremdsprachiger Spracherwerb; Forschungsbericht
Abstract: Der Autor versucht, einen dem Ollerschen Sprachfaehigkeitsfaktor verwandten, "cognitive/academic language proficiency (CALP)" genannten Faktor, mit hohen Korrelationen zu schriftsprachlichen Fertigkeiten zu isolieren und als von "basic interpersonal communicative skill (BICS)" (Akzent, Sprechfluessigkeit und soziiolinguistische Kompetenz) verschieden zu etablieren. CALP sei sowohl im Erst- als auch im Zweitsprachenerwerb wirksam. Daraus leiten sich zwei Hypothesen ab: 1. Mit Bezug auf eine bilinguale Erziehung wird vorausgesagt, dass Unterricht in der Erstsprache, soweit er die kognitiven Faehigkeiten stark anspricht, zu einem positiven Transfer im Zweitsprachenerwerb fuehren muss; 2. Erwachsene mit bereits staerker ausgepraegten kognitiven Faehigkeiten in allen CALP-bezogenen Fertigkeiten der Zweitsprache lernen schneller als Kinder. Die dem Autor bekannt gewordene Forschungsliteratur wird zu diesen Hypothesen in Beziehung gebracht.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "TESOL quarterly" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "TESOL quarterly" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: