Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Feiks, Dietger; Krauss, Ella
Titel: Aufgabe und Funktion didaktischer Modelle im Vorbereitungsdienst.
Quelle: In: Lehren & lernen, 13 (1987) 3, S. 7-27     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-8294
Schlagwörter: Lehrerausbildung; Didaktik; Sachinformation; Unterrichtsplanung; Unterrichtsvorbereitung; Unterrichtsmaterial; Definition; Kritik; Modell; Praxis; Theorie
Abstract: Ausgehend einerseits von der Definition des Unterrichts als "planvolle und gelenkte Interaktion" und andererseits von den tatsaechlichen Problemen der Unterrichtsvorbereitung, untersucht der Beitrag didaktische Modelle im Hinblick darauf, was sie an effizienter und brauchbarer Hilfestellung zu bieten haben. Folgende Arbeiten werden ausfuehrlich diskutiert: "Empfehlungen zur Unterrichtsvorbereitung aus realistischer Sicht" von Beckmann, Klafkis "Didaktische Analyse als Kern der Unterrichtsvorbereitung", das "Berliner Modell" von Hein/Otto/Schulz sowie die behavioristischen Ansaetze von Mager, Moeller und Petersen und die kritische Reflexion der genannten didaktischen Positionen durch Blankertz. Die Leistungsfaehigkeit der Modelle wird an mehreren Planungsentwuerfen exemplifiziert. Dabei zeigt sich, dass entscheidend fuer die Integration von Theorie und konkreter vorgefundener Situation nicht die Orientierung an einem Modell ist, sondern das Vermoegen des Lehrers, Anregungen der Modelle zu benutzen und auf die jeweilige Unterrichtssituation zu uebertragen. Der Lehrer erst konstituiert den Zusammenhang von Intention, Methoden und Auswahl der Medien. Als seminardidaktische Folgerung ergibt sich daraus, den Lehramtsanwaertern Unterricht im Sinn Hillers als lebendige Inszenierung zu vermitteln, in der Theorie und Praxis in einer dialektischen Beziehung zueinander stehen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: