Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Falter, Juergen W.
Titel: Warum die deutschen Arbeiter waehrend des "Dritten Reiches" zu Hitler standen. Einige Anm. zu Gunther Mais Beitr. ueber d. Unterstuetzung d. nationalsozialist. Herrschaftssystems durch Arbeiter.
Quelle: In: Geschichte und Gesellschaft, 13 (1987) 2, S. 217-231
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-613x
Schlagwörter: Sachinformation; Geschichte (Histor); Arbeiterbewegung; Nationalsozialismus
Abstract: Trotz des mittlerweile differenzierten Forschungsstandes geht die einschlaegige Literatur ueberwiegend von der "Mittelschichtthese" aus. Demnach handelte es sich bei der NSDAP vor allem um eine Mittelstandsbewegung. Die Nationalsozialisten wurden vom Kleinbuergertum an die Macht gebracht. Eine genaue Untersuchung des Wahlverhaltens bei den Reichstagswahlen zeigt jedoch, dass die Arbeiterschaft gegenueber dem Nationalsozialismus nicht so resistent war, wie dies die "Mittelschichtthese" unterstellt. Demzufolge kann auch die Integration der Arbeiter in die nationalsozialistische Volksgemeinschaft nicht ueberraschen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Geschichte und Gesellschaft" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte und Gesellschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: