Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: James, Carl
Titel: Contrastive analysis.
Quelle: New York, NY: Longman (1980), 208 S.     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Monographie
Schlagwörter: Bildungspolitik; Didaktische Grundlageninformation; Fehlertheorie; Grammatik; Grammatikstoff; Kontrastive Linguistik; Morphologie; Pragmatik (Ling); Psycholinguistik; Soziolinguistik; Syntax; Taxonomischer Strukturalismus; Transformationsgrammatik; Fremdsprachenunterricht
Abstract: Kontrastive Linguistik wird als eine interlinguistische, bidirektionale Erscheinung angesehen, die sowohl mit der Form als auch mit der Funktion von Sprache befasst ist. In diesem Sinne muss die kontrastive Analyse Sprache psycho- und soziolinguistisch als ein zu beschreibendes wie zu erwerbendes System ansehen. Mit Blick auf die Notwendigkeit einer psychologischen Komponente in der Analyse wird der Begriff des Transfers eroertert. Auf dem Hintergrund eines theoretischen Rahmens konzentriert sich der Autor auf die Syntax und fragt, welche Auswirkungen die kontrastive Analyse auf alternative Beschreibungsmethoden - strukturalistisch, generativ- transformationalistisch, kasusgrammatisch - hat. Die kontrastive Analyse wird als ein nuetzliches Instrument beschrieben, das sich auf Interlanguageprobleme anwenden und fuer die Vorhersage von Lernschwierigkeiten verwenden laesst. Ergaenzt durch Fehleranalyse kann die kontrastive Analyse vom Lehrer benutzt werden, seinen Lehrstil an den Wissensstand des Schuelers anzupassen. In einem Anhang finden sich Sitz und Name der Leiter verschiedener kontrastiver Projekte verzeichnet.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: