Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Sonst. Personen: Braun, Maria (Mitarb.)
Titel: Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der Familie.
Quelle: Freiburg, Breisgau: AGJ (1991), 93 S.     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Reihe: Schriftenreihe / AGJ-Verlag. 15
Beigaben: Literaturangaben; Anmerkungen; Tabellen
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Monographie
ISBN: 3-924645-16-7
Schlagwörter: Jugendpsychiatrie; Psychische Krankheit; Familienpsychologie; Familienstruktur; Inzest; Recht; Kind; Ethik; Strafverfahren; Sexueller Missbrauch; Jugendlicher
Abstract: Enthalten sind die Referentenbeitraege einer Fachtagung, die zum sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der Familie im September 1990 in Karlsruhe und im Maerz 1991 als Wiederholung in Freiburg durchgefuehrt wurde. Der Beitrag von Braun behandelt die Psychodynamik des sexuellen Missbrauchs in der Familie. Sie entwirft eine "innere" Persoenlichkeit der Familienmitglieder in Inzestfamilien, zeigt die Entwicklung vom Beginn des Inzest bis zur Entdeckung auf und geht auf Moeglichkeiten der Therapie/Praevention ein. Trube- Becker thematisiert anhand von rechtsmedizinischen Fallbeispielen vor allem die Folgen sexueller Ausbeutung und geht auf Kinderpornographie und Kinderprostitution ein. Endress beschreibt in einem rechtsgeschichtlichen Rueckblick die Entwicklung der Eltern-Kind-Beziehung von einem reinen Herrschafts- und Gewaltverhaeltnis zu einem die Persoenlichkeit des Kindes achtenden Sorgeverhaeltnis. Seine juristischen Ausfuehrungen geben Regelungen wieder, die fuer Muetter missbrauchter Kinder bedeutsam sind, wenn sie ihre rechtlichen Moeglichkeiten gegen die Taeter nutzen wollen. Beschrieben wird vor allem das strafrechtliche Verfahren, das fuer das kindliche Opfer eine groessere psychische Belastung darstellt. Pompey argumentiert schliesslich aus sozialethischer Sicht und befasst sich mit den Aspekten: Schuld - Verantwortung - christliche Hilfe.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: