Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Heusler, Joachim
Titel: Bausteine und Werkzeuge zur Entwicklung von Datenverarbeitungsanlagen.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 39 (1990) 3, S. 12-23     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8374; 0342-8729
Schlagwörter: Planung; Sekundarstufe II; Gymnasium; Sachinformation; Computer; Fotografie; Informatik; Physik; Bedingung; Grafische Darstellung; Datenverarbeitung
Abstract: 90% der Gesamtkosten der Hardware-Entwicklung werden fuer die Logikentwicklung auf Chipebene investiert und nur 10% in die Logik auf den hoeheren Ebenen. In Zukunft wird die Gesamtlogik eines Zentralprozessors in einem Chip untergebracht sein. Beim physikalischen Entwurf wird der Logik-Entwurf physikalisch realisiert. Dabei steht im Vordergrund: Die Einhaltung der vorgegebenen Funktionen, eine moeglichst dichte Packung der Bausteine und die hoechste erreichbare Verarbeitungsleistung des Rechners. Der erste Schritt auf dem Weg zum Logikentwurf besteht darin, festzulegen, welche Teile in festverdrahteter Hardware und welche in Firmware verwirklicht werden sollen. Die Entwicklung und Fertigung neuer Rechner erfolgt mit Computerunterstuetzung. Dabei verschafft man sich vor dem tatsaechlichen Bau des Computers die Gewissheit, dass der Entwurf funktioniert. Aufgrund der enormen Komplexitaet des zu entwickelnden Computers hat sich ein mehrstufiges Hardwarekonzept durchgesetzt.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: