Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Hauber, Franz; Scharf, Karl-Heinz
Titel: Mukoviscidose - die haeufigste Erbkrankheit.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Biologie, 39 (1990) 8, S. 1-5     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8382; 0341-8510
Schlagwörter: Sekundarstufe II; Sachinformation; Arbeitstransparent; Biologie; Genetik; Humanbiologie; Krankheit; Mucoviscidose; Erbkrankheit; Humanmedizin; Stoffwechsel; Therapie
Abstract: Jedes 2000ste bis 3000ste Neugeborene ist an Mukoviscidose erkrankt, einer nicht ansteckenden, autosomal rezessiv ererbten Stoffwechselkrankheit, die eine Lebenserwartung von hoechstens 25 Jahren nach sich zieht. Die Patienten leiden an einer Stoerung der exokrinen Sekretion vieler Druesen im Koerper, wie z. B. der Bauchspeicheldruese, der Druesen des Bronchialbaums, der schleimproduzierenden Darmzellen und der Schweissdruesen. 1985 konnte der verantwortliche Gendefekt genau lokalisiert werden. Im vorliegenden Beitrag sind das Krankheitsbild der Mukoviscidose sowie die zellulaeren Ursachen der Krankheit beschrieben, Diagnoseverfahren skizziert, Therapiemoeglichkeiten (geeignete Ernaehrung, Bekaempfung von Atemweginfektionen, medikamentoese Therapie, Inhalationen, Physiotherapie, Herz- Lungentransplantation) und Erfolge aufgezeigt. Der Autor skizziert auch mit der Entdeckung des Mukoviscidose- Gens verbundene neue Bekaempfungs- und Verhinderungsmoeglichkeiten (pharmakologische Beeinflussung der Synthese des fehlgebildeten Membranproteins, somatische Gentherapie, Keimbahngentherapie, Diagnose von heterozygoten bzw. homozygoten Erbtraegern sowie praenatale Diagnose). Eine Folienvorlage zur Sekretion der Atemweg liegt bei.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: