Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Goeritz, Gunnar-Hasso
Titel: Grundlagen der Rechnertechnologie.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 39 (1990) 3, S. 2-8     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8374; 0342-8729
Schlagwörter: Sekundarstufe II; Gymnasium; Sachinformation; Computer; Informatik; Mikroelektronik; Technologie; Physik; Grafische Darstellung; Datenverarbeitung
Abstract: Die Mikroelektronik ist die Schluesseltechnologie fuer die moderne Technik. Sie stellt die Grundlage fuer die moderne Rechnertechnologie dar, die folgende Bereiche umfasst: Halbleiter-Technologie, Halbleiter- Bauelemente, Rechnerstrukturen, Halbleiterspeicher, Mikroprozessor- Architektur und Bussysteme. Die so strukturierte Rechnertechnologie laesst sich im Unterricht faecheruebergreifend in einem Schichtenmodell thematisieren. Element dieses Modells ist einmal die "Schicht der Substanz". Sie enthaelt die Siliziumtechnologie mit dem Herstellungprozess der Chips und gehoert in die Chemie. Zur "Schicht der Halblleiter- Bauelemente" gehoert das Verstaendnis der Funktionsweise dieser Bauteile, das in der Festkoerperphysik aufgebaut wird. Gegenstand des Informatikunterrichts ist die hochintegrierte Schaltungs- und Systemebene. Die Aufgabe des Unterrichts besteht in der Koordination der Inhalte zwischen den genannten Fachgebieten. Der Physik kommt dabei eine entscheidende Bedeutung als Grundlagenwissenschaft zu, da die Informatik als Technikwissenschaft auf den Ergebnissen der Physik aufbaut.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: