Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Falkenburg, Brigitte
Titel: Elementarteilchenphysik.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 39 (1990) 2, S. 33-39     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8374; 0342-8729
Schlagwörter: Sekundarstufe II; Gymnasium; Sachinformation; Elementarteilchen; Elementarteilchenphysik; Symmetrie; Atomphysik; Physik; Wissenschaftstheorie; Theorie
Abstract: In zahlreichen Gebieten der Physik wurde der Symmetriebegriff erfolgreich angewandt. In der Elementarteilchenphysik sind Symmetrieannahmen fuer die Entwicklung neuer Theorien unentbehrlich geworden. Die Idee der inneren Symmetrie, die auf quantitativen Eigenschaften der Elementarteilchen beruht, ermoeglicht es, die theoretische Darstellung von Elementarteilchen oder ihrer Wechselwirkungen zu vereinheitlichen. Wichtige historische Beispiele aus der Elementarteilchenphysik fuer die Vereinheitlichung von Symmetrieannahmen sind: die Klassifikation von Hadronen und die Salam-Weinberg-Theorie. Zwei Dinge sind wesentlich fuer die Vereinheitlichung von Elementarteilchen bzw. ihrer Wechselwirkungen mittels Symmetrieannahmen. Die Teilchenklassifikation mittels der Annahme einer inneren Symmetrie ermoeglicht oft die Prognose neuer Teilchen. Die Symmetrieannahmen liefern so starke Einschraenkungen fuer die Entwicklung einer Theorie, dass sich die heutigen Quantenfeldtheorien der Elementarteilchen im wesentlichen durch die Symmetrieeigenschaften ihrer fundamentalen Felder und Wechselwirkungen charakterisieren lassen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: